PROGRAMM

Oper

today
24
25
26
27
28
29
30
31
june
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Oper

24. 5. 2024 19:00–22:00
Das Grosse Theater

Ausverkauft
Oper

25. 5. 2024 19:00–22:00
Das Grosse Theater

Oper

26. 5. 2024 15:00–15:50
Die Kleine Bühne

Ausverkauft
Oper

26. 5. 2024 17:00–17:50
Die Kleine Bühne

Ausverkauft
Oper

2. 6. 2024 19:00–21:10
Die Neue Bühne

Oper

8. 6. 2024 19:00
Die Neue Bühne

Oper

11. 6. 2024 19:00
Die Neue Bühne

Oper

12. 6. 2024 19:00–21:10
Die Neue Bühne

Auswahl der Premieren

Manon

Jules Massenet

Die berühmteste Opernbearbeitung der Geschichte der schicksalhaften und dennoch unerfüllten Liebe zwischen Manon und dem Chevalier Des Grieux. Trotz der Ungunst des Schicksals und der nicht leichten Wendepunkte im Leben ist das Band der Liebe immer noch stark. mehr

Juliette oder Das Traumbuch

Bohuslav Martinů

Auch in der Oper kann man sich auf den Wellen der Fantasie und der Träume entführen lassen. Die herausragende Oper von Bohuslav Martinů regt uns hierzu direkt an. Das zentrale Büro der Träu-me, wo sich die Handlung abspielt, ist für jedermann geöffnet. Treten Sie bitte ein! mehr

Ich bin die Fürstin von Toren

Lenka Nota

Die Lebensschicksale der berühmtesten tschechischen Schriftstellerin in künstlerischer Gestalt ei-ner Kammeroper. mehr

Der Kuß

Bedřich Smetana

„Die leibliche Schwester der Verkauften Braut“, so ließe sich eine der populärsten Opern des be-rühmten tschechischen Komponisten charakterisieren. mehr

La clemenza di Tito

Wolfgang Amadeus Mozart

„Meine Prager verstehen mich“ ist wohl das berühmteste Mozart-Zitat, mit welchem er seine Zu-neigung zu den böhmischen Ländern und zu den Tschechen zum Ausdruck brachte. Gerade für sie komponierte er anlässlich der Krönung Kaiser Leopolds II. zum böhmischen König die Oper über den Kaiser Titus. mehr

Auswahl aus dem Repertoire

Über uns

In der Operndramaturgie der letzten Jahre können wir einige Dramaturgische Linien finden, die sich jedoch gegenseitig überschneiden können. Es ist vor allem die Linie der Opernevergreens, die durch die Werke wie Eugen Onegin, Madame Butterfly, Nabucco oder Carmen vertreten sind oder waren. Weiter ist es die Linie der vernachlässigten Werde des romantischen Repertoires – Macbeth, Hamlet, Die Braut von Messina, Iris und Der Bauer ein Schelm, von denen wir vor allem die Aufführung der unberechtigterweise vernachlässigten tschechischen Opern Die Braut von Messina und Der Bauer ein Schelm hervorheben möchten. Zu der dritten Linie gehören Werke aus dem vorromantischen Repertoire, die im üblichen Repertoire unserer Opernbühnen meistens nicht zu finden sind, z.B. Medea von Cherubini, Monteverdis Opern Orfeo und Die Krönung der Poppea und Mozarts Idomenea, die bei uns nur sehr selten aufgeführt werden. Zur weiteren Linie gehört die Pflege der zeitgenössischen Oper, die sich nicht nur durch die Aufführung der erfolgreichen Opern von weltberühmten Autoren auswirkt, sondern durch die Pflege der Werke der zeitgenössischen Komponisten. Hierzu gehört Kubiceks Jakub Jan Ryba und Jiraseks Käferchen oder Quo vadis von Bodorová. Nicht zuletzt gehört auch die Aufführung der klassischen Opern hierher, wie Die Fledermaus oder die unsterbliche Lustige Witwe. Das Opernensemble vergisst auch die jüngsten Zuschauer nicht, in denen sie die zukünftigen Zuschauer sieht. Für sie hat das Ensemble folgende Inszenierungen einstudiert und führt sie auf der Kleinen Bühne auf: Der gestiefelte Kater, Papageno im Zauberwald, Rusalka, Die verkaufte Braut, Die plappernde Schnecke.

Neben den Operninszenierungen präsentiert das Opernensemble auch eine ganze Reihe von unterschiedlichen Konzerten, wie auch die beliebten Sonntags-Matinees im Vendelín-Budil-Foyer des Großen Theaters auf, die Saison wird regelmäßig mit einer imposanten Open-Air-Nacht mit der Oper im Amphitheater Lochotín abgeschlossen. Eine Selbstverständlichkeit sind Ausflüge des Opernensembles in die gesamte Tschechische Republik wie auch ins Ausland und die Teilnehme an prestigevollen Opernfestivals.

Theaterpartner