PROGRAMM

Manon

Jules Massenet
today
23
24
25
26
27
28
29
30
may
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Oper

25. 5. 2024 19:00–22:00
Das Grosse Theater

Jules Massenet

Manon

Die berühmteste Opernbearbeitung der Geschichte der schicksalhaften und dennoch unerfüllten Liebe zwischen Manon und dem Chevalier Des Grieux. Trotz der Ungunst des Schicksals und der nicht leichten Wendepunkte im Leben ist das Band der Liebe immer noch stark.

Als Jules Massenet begann, seine Oper Manon zu schreiben, feierte auf den Bühnen die Oper gleichen Sujets von Daniel-François-Esprit Auber große Erfolge. Die Oper schildert die Geschichte der Liebe, der Trennung und der erneuten Annäherung der Manon Lescaut und des Chevaliers Des Grieux. Das Libretto schufen Henri Meilhac und Philippe Gille nach dem Roman Histoire du Chevalier Des Grieux et de Manon Lescaut (1731 ) des Abbé Prévost. Die tschechischen Theaterliebhaber kennen die reizvolle, von Vítězslav Nezval in Verse gefasste Bearbeitung des Sujets aus dem Jahre 1940. Nach Massenet griff nach der gleichen Vorlage auch Giacomo Puccini (1858-1924), dem es jedoch nicht gelang, Massenets Manon von den Weltbühnen zu verdrängen. Massenets Oper besitzt alles, was eine richtige Oper braucht: ein sehr gutes Libretto und eine mitreißende Musik, die durch ihren Lyrismus sowie ihre Dramatik, durch ihre effektiven

Gesangsparts wie auch durch ihre reiche Instrumentierung beeindruckt. Nach Pilsen kehrt die Oper nach fast einem halben Jahrhundert zurück, im französischen Original mit tschechischen und deutschen Untertiteln.

Szene Das Grosse Theater
Premiere 21. 10. 2023
Vorstellungsdauer 180 min
empfohlenes Alter od 12 let

Kreativ

Libreto:
Henri Meilhac, Philippe Gille
Hudební nastudování:
Jiří Štrunc
Dirigent:
Jiří Štrunc / Jiří Petrdlík
Režie:
Jiří Nekvasil
Výtvarník scény:
Daniel Dvořák
Výtvarník kostýmů:
Simona Rybáková
Mistr světel:
Jakub Sloup
Choreografie:
Jiří Pokorný
Dramaturgie:
Vojtěch Frank
Sbormistr:
Jakub Zicha
Hudební příprava:
Maxim Averkiev, Martin Marek
Asistent režie:
Josef Doležal
Nápověda:
Viktorie Šimůnková
Inspice:
Petra Kuldová Tolašová
Jazykový poradce:
Sylva Nováková

Personen und Besetzungen

Manon:
Soňa Godarská / Jana Sibera
Des Grieux:
Luciano Mastro / Mickael Spadaccini
Lescaut:
Jiří Hájek / Jakub Hliněnský / Daniel Kfelíř
Hrabě Des Grieux:
Miloš Horák / František Zahradníček
Guillot de Mortfontaine:
Jan Maria Hájek / Peter Svetlík
Pan de Brétigny:
Robin Červinek / Daniel Kfelíř
Poussette:
Zuzana Koś Kopřivová / Radka Sehnoutková
Javotte:
Daria Guliaeva / Ivana Šaková
Rosette:
Jana Foff / Jana Piorecká
Hostinský:
Jevhen Šokalo
Dva gardisté:
Batsuuri Tsend-Ayush / Martin Švimberský
Orchestr opery DJKT
Sbor opery DJKT
Balet DJKT
Statisté

Die Dauer der Aufführung umfasst zwei Pausen.

Theaterpartner