PROGRAMM

DAS GROSSE FEUER

Roland Schimmelpfennig

Roland Schimmelpfennig

DAS GROSSE FEUER

Roland Schimmelpfennig, einer der bedeutendsten Dramatiker der Gegenwart, erzählt in seiner poetischen, rhythmischen und bildhaften Sprache eine archetypische Geschichte über ein gesegnetes und verfluchtes Leben.

Das märchenhaft friedliche Zusammenleben zweier Dörfer, die nur durch eine Brücke über den Bach getrennt sind, verwandelt sich in gegenseitige Feindschaft. Denn das eine Dorf wird von Katastrophen heimgesucht (Hitze, Dürre, Überschwemmungen, Fieber, Brände), während das andere vom Unheil und Unglück verschont bleibt. Die einen werden immer hilfloser und hoffnungsloser, die anderen leben im Wohlstand und ihr Reichtum gedeiht. Die beiden ehemals befreundeten Dörfer driften so menschlich auseinander, und von den reicheren Ufern geht statt Solidarität eine allmähliche soziale Kälte aus. Der Bach wird zu einem breiten Fluss, das Festand geht immer mehr auseinander. Die Holzbrücke bricht zusammen. Das Wasser kann weder überquert noch durchschwommen werden. Doch die Menschen am unglücklichen Ufer wollen an das glücklichere Ufer gelangen. Doch dort wird bereits ein Stacheldrahtzaun gegen sie errichtet. Ein großes Feuer, dass in der Nach ausbricht, zwingt  trotzdem alle in ein Rettungsboot zu steigen. Doch im Morgengrauen können sie das andere Ufer nicht sehen, sie sind allein mitten auf dem offenen Meer... Werden wenigstens die beiden, die sich seit ihrer Jugend lieben und die, durch die Strömung getrennt wurden, wenigstens wieder zusammenfinden?

Das Stück wurde im Auftrag des Nationaltheaters Mannheim, wo es im Januar 2017 uraufgeführt wurde, geschrieben.

Uraufführung am 20. April 2024 auf der Kleinen Bühne statt.

Szene Die Kleine Bühne
Premiere 20. 4. 2024
Vorstellungsdauer 90 min
empfohlenes Alter od 14 let

Kreativ

Překlad:
Michal Kotrouš
Režie:
Josef Doležal
Dramaturgie:
Zdeněk Janál
Scéna:
Martin Šimek
Kostýmy:
Olena Zahrebina
Hudba:
Martin Šimek
Choreografie:
Markéta Pospíšilová
Korepetice:
Vojtěch Frank
Světelný design:
Jakub Sloup
Inspice:
Veronika Brankov
Nápověda:
Jiřina Škoulová

Die Rechte an dem Stück hat sich die S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland, gesichert. Das Urheberrecht für den dramatischen Text und die Übersetzung in der Tschechischen Republik liegt bei Aura-Pont s. r. o., Veslařský ostrov 62, 147 00 Prag 4.

Wir präsentieren ohne Pausen.

Theaterpartner