PROGRAMM

Die Spanische fliege

Franz Arnold / Ernst Bach
today
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
july
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
august
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
september
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
Schauspiel

26. 9. 2024 19:00–21:10
Die Neue Bühne

Franz Arnold / Ernst Bach

Die Spanische fliege

Der weniger bekannte, jedoch hervorragende Schwank aus der High Society zu Beginn des 20. Jahrhunderts über die bürgerliche Moral ist die letzte Schauspielpremiere der Saison 2019/2020.

Die Komödie ist voller Verwechslungen und Irrtümer, eine groteske, possenhafte Situationskomödie - all diese Beinamen passen zum Titel der Autoren Franz Arnold und Ernst Bach, dessen Weltpremiere bereits im Jahre 1913 stattfand, sodass das Stück die Zuschauer seit über hundert Jahren wohl auf allen Weltbühnen amüsiert. Zugleich verfügt diese unbekümmerte Komödie über nicht wegzudiskutierende textliche Qualitäten und große schauspielerische Gelegenheiten für das Schauspielensemble des Josef-Kajetan-Tyl-Theaters.   Die Regisseurin Natália Deáková beabsichtigt nicht, das Genre in Abrede zu stellen, sondern es maximal auszuschöpfen.

Szene Die Neue Bühne
Premiere 18. 6. 2021
Vorstellungsdauer 130 min
empfohlenes Alter ab 14 Jahre alt

Kreativ

Übersetzung:
Jitka Jílková
Regie:
Natália Deáková
Dramaturgie:
Johana Němcová
Bühnenbild:
Lukáš Kuchinka
Kostüme:
Jana Smetanová
Musik:
Jakub Kudláč
Souffleur:
Jiřina Škoulová
Inspizient:
Martin Chmelař

Personen und Besetzungen

Ludwig Klinke, majitel továrny na hořčici:
Michal Štěrba
Emma, jeho žena:
Zuzana Ščerbová
Paula, jejich dcera:
Lýdie Prokopová
Eduard Burwig, poslanec a bratr Emmy:
Zdeněk Hruška
Wally, jeho dcera:
Eliška Vocelová
Alois Wimmer, švagr Emmy:
Jaroslav Matějka
Dr. Fritz Gerlach, advokát:
Matyáš Darnady
Heinrich Meisel:
Marek Mikulášek
Anton Tiedemeier:
Miloslav Krejsa
Marie, hospodyně u Klinkeových:
Monika Švábová
Gottlieb Meisel, otec Heinricha:
Martin Chmelař
Mathilde, jeho žena:
Apolena Veldová

Das Urheberrecht für den dramatischen Text und die Übersetzung liegt in der Tschechischen Republik bei Aura - Pont s r. o., Veslařský ostrov 62, 147 00 Prag 4.

  • Die Dauer der Aufführung ist mit 1 Pause angegeben.

Theaterpartner