uvodka balet 1100x175 1.0

Der Widerspenstigen Zähmung

Jan Kučera

„Wer´s besser weiß, wie man ein böses Weib zähmen kann, der sage mir´s! Er tut ein christliches Werk daran. So verkündet Petruccio seinen originellen Plan, die Hingabe und die Liebe der unbezwingbaren Katharina zu gewinnen. 

  • Bühne Großes Theater
  • Premiere Samstag, 17 November 2018
  • Altersbegrenzung Ab 10 Jahre
  • Libreto, režie a choreografie:
    Alena Pešková
    Musik:
    Jan Kučera
    Musikalische Einübung und Dirigent:
    Jan Kučera,
    Jiří Petrdlík
    Ausstattung:
    Richard Pešek jr.
    Kostüm:
    Aleš Valášek
    Assistenz Choreographie:
    Zuzana Hradilová
    Regieassistent:
    Miroslav Hradil
    Inspizient:
    Petr Šmaus

Und eine originelle Übersetzung in die Ballettversion ist sodann Der Widerspenstigen Zähmung in der Choreografie und Regie von Alena Pešková unter Mitwirkung des jungen Komponisten Jan Kučera. Die neue tschechische Premiere hat alle Attribute des Humors der Shakespeare-Komödie und in der Schärfe des Witzes der Tanzparts steht sie den Versen des großen Dramatikers in nichts nach.