DE

uvodka cinohra 1100x175 past

Der letzte Handlung

Jiří Antonín Trnka

Inszenierung in Koproduktion des Josef-Kajetan-Tyl-Theaters in Pilsen und des Schauspielstudios Ústí nad Labem.

Ein junger Mann kehrt aus dem Gefängnis in die Freiheit zurück, wo ihn seine Partnerin erwartet. Wie wir erfahren, wurde er direkt auf seiner Hochzeit verhaftet. Findet die Hochzeit diesmal statt, ober haben sich die Dinge während seines Aufenthaltes im Gefängnis geändert? Wie steht der Polizist, der den jungen Mann seinerzeit verhaftete, zur neuen Hochzeit? Und was hat mit all dem die lokale Regionalpolitik gemein?

Die Komödie für vier Schauspieler - zwei vom Ensemble des Josef-Kajetan-Tyl -Theaters und zwei vom Schauspielstudio Ústí nad Labem - entsteht direkt als Koproduktion dieser beiden Bühnen, wobei sich ihrer Zusammenstellung der Direktor des Schauspielstudios (und zugleich Dramaturg, Schauspieler und Regisseur) Jiří Trnka gemeinsam mit dem Dramaturgen des Josef-Kajetan-Tyl-Thaters, Vladimír Čepek, annahmen. 

Premiere 2. März 2019 Kleine Bühne des Josef-Kajetan-Tyl-Theaters