DE

Werfen wir ihn heraus …

Dustin Klein

Eine der Ikonen der amerikanischen postmodernen Literatur ist Ken Elton Kesey, dessen Roman Werfen wir ihn aus dem Kreis heraus bescherte Formans Film Einer flog über das Kuckucksnest fünf Oscars.

  • Bühne Kleine Bühne
  • Premiere Samstag, 29 Mai 2021
  • Altersbegrenzung Keine alterbegrenzung

Das Bild der amerikanischen Gesellschaft, in der unnachgiebige Konventionen jede Individualität und Äußerungen von eigenem Willen ausschließen, faszinierte den jungen deutschen Choreographen Dustin Klein zur freien Umschrift des berühmten Werkes in ein Tanzformat, basierend auf Erfahrungen, die er sich bei seinen früheren Tätigkeiten für das Stuttgarter und Münchner Ballett, oder das Moskauer Stanislaus-Theater erarbeitete. Die Intimität der kleinen Szene ermöglicht dem Choreographen das psychologische Bild der einzelnen Figuren zu vertiefen und die moralische Essenz des berühmten Romans zu berühren.

Premiere am 29. Mai 2021 auf der kleinen Szene des JK-Tyl-Theaters