DE

uvodka cinohra 1100x175 past

Enigma

Eric-Emmanuel Schmitt

„Entgegenkommend zu sein bedeutet Niedergang“, behauptet der renommierte Schriftsteller und Nobelpreisträger Abel Znorko, der für seine Arroganz berühmt ist.

  • Bühne Kleine Bühne
  • Premiere Freitag, 10 Juni 2011
  • Vorstellungsdauer 80 min
  • Altersbegrenzung Ab 14 Jahre
  • Übersetzung:
    Michal Lázňovský
    Regie:
    Jan Burian
    Dramaturgie:
    Irena Hamzová Pulicarová
    Bühnenbild und Kostümbild:
    Dana Svobodová

Seit Jahren lebt er allein auf einer fernen norwegischen Insel; empfängt keine Gäste und lehnt jedes Interview kategorisch ab. Als ihn aber ein Provinzjournalist anspricht, sagt er überraschend zu. Es erwartet ihn ein Interview zu seinem bislang letzten, meistbeachteten Buch „Eine uneingestandene Liebe“ – ein Roman aus leidenschaftlichen Liebesbriefen, die H.M. gewidmet sind. Wer verbirgt sich hinter diesen Initialien? Was verheimlicht der Schriftsteller noch? Und was weiß der Journalist? Enigma – das Rätsel, vertrackter als gedacht, decken die beiden Männer – mit Sarkasmus und entwaffnendem Gefühl – allmählich auf.

Premiere am 10. Juni 2011 im Kammertheater.