Dornröschen

P. I. Čajkovskij

Die Musik von P.I. Tschaikowski inspiriert Choreographen großer Bühnen beständig zur Entfaltung des gesamten Spektrums von Tanzelementen der klassischen Ballettkunst, welche auf diese Art und Weise stets neue Bewunderer findet.

  • Bühne Großes Theater
  • Premiere Samstag, 21 November 2009
  • Altersbegrenzung Keine alterbegrenzung
  • Regie und Choreographie:
    Jiří Horák
    dirigent:
    Tomáš Brauner
    Kostüm:
    Tomáš Kypta
    Ausstattung:
    Jaroslav Milfajt
    Assistenz Choreographie:
    Zuzana Pokorná,
    Jan Kadlec
    Inspizient:
    Petr Šmaus

Jede neue Aufführung ist aber anspruchsvoll in der Erhaltung der klassischen choreographischen Reinheit, wobei besonderer Wert auf die Regie gelegt werden muss, damit auch der sachkundige Zuschauer erneut von der romantischen Geschichte verzaubert wird, die an Aktualität nichts einbüßt. Der Choreograph und Regisseur Jiří Horák nutzte seine reichhaltigen Erfahrungen mit der klassischen Ballettschule und übertrug seine hohen Ansprüche auf das Ballettensemble des J.K. Tyl-Theaters. Auf diese Weise entstand eine Vorstellung, die überrascht und die Erwartung erfüllt.

Premiere 21. November 2009 im Großen Theater