DE

uvodka opera R 1100x175

Aida

Giuseppe Verdi

Media

Aida gehört zu den Großen Opern von Guiseppe Verdi.

Mit Aida beginnt Verdis letzte Phase seines kompositorischen Schaffens – danach schreibt er nur noch zwei an Shakespeare angelehnte Opern: Othello und Falstraff. Der Aida widmete Verdi große Sorgfalt – er studierte Literatur über Ägypten, reiste gar dorthin und versuchte in seiner Musiksprache das zeitgenössische Kolorit nachzuahmen. Aida ist eine typische Oper über die Beziehung eines Mannes zu zwei Frauen, sie handelt aber von der Feindschaft zweier Völker – Äthiopiens und Ägyptens. Es geht auch um die Zerissenheit im Herzen einer Frau, die entscheiden muss zwischen der Liebe zu einem Mann aus dem Volk der Unterdrücker und ihrer Treue zur Heimat. Die Oper wird im italienischen Original mit tschechischen Untertiteln aufgeführt.

Premiere am 18. Oktober 2014 im Großen Theater.